SCHLANGEN-QUARTETT (SEK I)

Innovative Technologien erschließen uns ungeahnte Möglichkeiten, von denen unsere Vorfahren nur träumen konnten. Unser hoher Lebensstandard hat allerdings seinen Preis, den meist andere für uns bezahlen müssen. Nicht selten geht unser Wohlstand auf Kosten der Schöpfung. In diesem Quartett erfahren die Kinder, dass so manches Verlockende einen Haken hat: 

Die 1. Karte ist eine Bildkarte, die sehr verlockend aussieht.

Die 2. Karte thematisiert den Bildinhalt und schließt mit dem Satz: "Der Haken daran ist..."

Die 3. Karte thematisiert den "Haken".

Die 4. Karte fordert dazu auf, gemeinsam in der Gruppe Lösungen zu besprechen. Ein aussagekräftiges Bild verdeutlicht das Anliegen.

Die 6 Karten-Sets (= 24 Karten) werden zunächst foliert. (Um es den Kindern einfacher zu machen, kann als "Lösung" der richtigen Kartenreihe auf die Rückseite eine Schlange gemalt werden.) Anschließend werden die Karten (je nach Klassenstärke braucht man mehr oder weniger Sets) in der Klasse an die Kinder verteilt. Diese haben nun die Aufgabe, jene Mitspielenden zu finden, die passende Karten für das gemeinsame Quartett haben. Ist das Quartett komplett, besprechen die Kinder die auf der letzten Karte gestellte Aufgabe und präsentieren ihr Ergebnis vor der Klasse.

Schlangenquartett
PDF – 453,3 KB 43 Downloads

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Manuela Steininger
Vor einem Jahr

Wieso katholisch?